25.3.: Starke Leistungen bei Niederbay. Halbmatathon-Meisterschaften

2 Meistertitel und 3 neue Bestzeiten für FTSV-Läufer

deg hm 2018

Bei kalten aber sonnigen Wetter fanden am vergangenen Sonntag in Deggendorf die Niederbay. Halbmarathon-Meisterschaften statt. Mehr als 200 Teilnehmer erreichten über die 21,1 km das Ziel beim Elypso-Bad.  Niederbayerischer Meister wurde Marco Bscheidl von der LG Passau in 1:12:56 Stunden.

In sehr guter Form präsentierten sich die FTSV-Läufer, allen voran als schnellster Straubinger Markus Jobst in neuer persönlicher Bestzeit von 1:18:06. Dies bedeutete Platz 2 in der AK M35.  Markus Winklmeier wurde Bezirksmeister in der AK M40 in 1:20:10, auch er schaffte damit eine neue persönliche Bestzeit. Gleich um 2 Minuten verbesserte Michael Zankl (2.Platz M40 in 1:24:19) seine Bestzeit. Gemeinsam konnten Jobst, Winklmeier und Zankl zudem für den FTSV den 2017 gewonnenen Mannschaftstitel als schnellstes Halbmarathon-Team in Niederbayern verteidigen.

Weiterlesen...

Athleten des FTSV Straubing bei den niederbayerischen Crosslaufmeisterschaften erfolgreich

Arnstorf

Die Arnstorfer LG war am vergangenen Sonntag Ausrichter der diesjährigen niederbayerischen Crosslaufmeisterschaften. Je nach Altersklasse mussten die Läufer Strecken zwischen 1730m und 7000m zurücklegen. Während die Wiesenflächen und Feldwege bei den Schülerläufen noch schneebedeckt waren , weichte der Untergrund bei den Jugend- und Erwachsenenrennen immer mehr auf und glich am Ende einer -für einen richtigen Crosslauf typischen- Schlammpiste. Der FTSV Straubing trat mit einer erfolgreichen Kinder- und Jugendmannschaft an, die zwei Meistertitel, einen Vizemeistertitel und einen dritten Platz erreichte.

In der Altersklasse U14 /M12 siegte Moritz Schön vom FTSV Straubing vor Jonas Waas vom TSV Plattling. Beide lieferten sich ein sehr spannendes Duell und kamen nach 1730m  mit 7,12 min zeitgleich ins Ziel, so dass am Ende ein Zielfoto entscheiden musste. Platz drei belegte Enno Heiß von der LG Region Landshut mit 7.21 min. Paul Hinz vom FTSV Straubing kam mit 9,26 min auf Rang sieben dieser Wertungsklasse. Bei den Schülern U14/M13 sicherte sich Timo Kampf mit 7,49 einen ausgezeichneten dritten Platz hinter Uli Stocker vom TV Geiselhöring und Raphael Wild von der LG Region Landshut. Die sehr junge Mannschaft des FTSV Straubing belegte in der Wertung U14 und U16 männlich den dritten Platz hinter der LGRegion Landshut und der LG Passau. Bei den Mädchen U14 /W12 absolvierte Emelie Lenski ein tolles Rennen. Sie kam nach einem beherzten Lauf mit 7.38 min ins Ziel und sicherte sich nur ganz knapp hinter der erstplatzierten Elina Dressel vom 1. FC Passau den Vizemeistertitel. Platz drei belegte Katharina Pammer vom LV Deggendorf. Isabella Rosenstiel kam bei den Schülerinnen U16/ W14 auf einen guten vierten Platz und ließ die ihr folgenden  Konkurrentinnen vom LAC Arnstorf und der LG Passau deutlich hinter sich. Bei den Mädchen U16 /W15 belegte Amelie Griesbauer Platz sechs. Die Mannschaft der Schülerinnen des FTSV Straubing kamen hinter dem 1. FC Passau und der LG Region Landshut auf den dritten Rang. In der Jugend U 20 holte sich Sophia Schön den Niederbayerischen Meistertitel. Sie gewann das Rennen über 3200m vor Susanne Bründl vom TV Geiselhöring und Sophia Kowasch von der LG Passau.

Amelie Griesbauer bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften in Fürth erfolgreich

Amelie GriesbauerIn der Quelle - Halle in Fürth fanden am Samstag, den 24.02.2018 die Hallenmeisterschaften der Leichtathleten der   Altersklassen U16 und U20 statt. 291 Teilnehmer gingen in den verschiedenen Sprint- und Sprungdisziplinen, sowie   über die Mittelstrecken und im Kugelstoßen an den Start. Für den FTSV Straubing nahm Amelie Griesbauer bei den   Mädchen W 15 im Hochsprung teil. Sie übersprang 1,56m im zweiten Versuch und blieb mit dieser Höhe nur 1 cm unter ihrer Bestleistung. Damit erreichte sie Platz 4, da sie über die vorausgegangenen Höhen mehr Fehlersuche hatte als ihr Konkurrentin Lea Hoffmann von der LG Sempt, die die Latte ebenfalls bei 1,56 m überquerte. Bayerische  Meisterin wurde Sophie Scharfensteiner von der LG Zusam mit übersprungenen 1,62m vor Emilie Hensel ebenfalls von der LG Sempt mit 1,59m. Verletzungsbedingt konnte die U 20 Staffel der Startgemeinschaft Untere Isar, der der FTSV Straubing angehört, leider nicht an den Start gehen.

 

Bild: Die Siegerehrung der erfolgreichsten acht Teilnehmerinnen. Amelie Griesbauer als Vierte von links.

Erfolgreich abgelegte Sportabzeichen beim FTSV 1922 Straubing e.V.

Das Deutsche Sportabzeichen, der Fitnessorden für alle Altersklassen und Zielgruppen, wurde auch im neuen Jahr wieder an zahlreiche Kinder und Jugendliche des FTSV Straubing verliehen. Die Übungsleiter Gerti und Jürgen Schön sowie Sebastian Schnurrenberger vermittelten den motivierten Kinder die erforderlichen Fertigkeiten. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppe muss im Laufe des Jahres eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Viel Trainingsfleiß ist erforderlich, um die hohen Anforderungen zu meistern. Das Sportabzeichen wurde nach Absolvierung aller Disziplinen an insgesamt 30 strahlende Kinder übergeben.Sportabzeichen 2018a Gerti

sportabzeichen 2018 Gerti

FTSV Athletinnen erfolgreich bei den Südbayerischen

suedbay01

In der Werner-von-Linde Halle ermittelten die Leichtathleten
am Sonntag ihre Südbayerischen Meister in den Einzeldisziplinen und Staffelwettbewerben bei den Jugendlichen der Altersklassen U 16 und U 20. Mit 460 Teilnehmern waren
diese landesoffen ausgeschriebenen Meisterschaften in allen Disziplinen sehr gut besetzt. Für den FTSV Straubing ging Amelie Griesbauer bei der weiblichen Jugend W 15 im Dreisprung an den Start. Bei ihrem ersten Wettkampf in dieser Disziplin sprang sie bereits im ersten Versuch über 10,00 m und setzte sich von Anfang an an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Im Laufe des Wettkampfes steigerte sie sich von Sprung zu Sprung und gewann mit ausgezeichneten 10,39 m vor Luisa Matschi von der TuS Pfarrkirchen ( 9,92m ) und Sophia Waldhäuser vom TSV Durlach ( 9,06m ). Mit dieser Weite erreichte sie die Qualifikation für die bayerischeMeisterschaft im Dreisprung in der Klasse U 18.

Bei den Staffelwettbewerben schickte die Startgemeinschaft Untere Isar, der der FTSV Straubing, der TV Geiselhöring und der TSV Plattling angehören, zwei Mannschaften ins Rennen der Altersklasse U 20. In sehr spannenden
Zeitläufen erkämpfte sich das Team 1 den Vizemeistertitel hinter den Sprinterinnen der LG Würm Athletik. Diese erzielten in diesem Lauf die deutsche Norm und gewannen mit deutlichem Vorsprung in 1,45 min.

Weiterlesen...

Sebastian Schnurrenberger Sieger beim Silvesterlauf in Bogen

sylvesterlaufMit zahlreichen Teilnehmern war der FTSV Straubing beim
Silvesterlauf in Bogen vertreten. Den Anfang machten die Jüngsten- Bambini und Schüler- über 500m bzw. 1000m. Valentina Lummer siegte bei den Mädchen W5, Celine Botzler belegte Platz drei in der Klasse W6. Julia Karbstein wurde zweite bei den Mädchen U10. Vincent Lummer gewann die Klasse M4, Levis Ammer war Tagesschnellster über 500 m und siegte bei den Jungen M7. Musa Youngs wurde Erster in der Klasse M6. Bei den Schülern U 10 wurde Elias Ammer 5. Paul Hinz und Milo Kim belegten in der Klasse U12 Platz 4 und 5.

Im Jugendlauf über 3600 m gewann Sophia Schön die Altersklasse U 20.

Weiterlesen...

Erfolgreich abgelegte Sportabzeichen

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland, die vom Deutschen Olympischen Sportbund verliehen wird. Traditionell werden am Jahresende die Urkunden und Anstecker für erfolgreich abgelegte Prüfungen verliehen.

Seit vielen Jahren vermittelt der 1. Vorsitzende Dieter Filipcic des FTSV Straubing als engagierter Trainer der Kinderleichtathletik die Fertigkeiten zum Erreichen dieses Abzeichens. Beim Nachwuchs und den Jugendlichen setzt es sich zusammen aus einer Ausdauerleistung (800m-Lauf), Kraft (Ballwurf), Schnelligkeit (Kurzsprint) sowie einem koordinativen Teil, wie beim Weit- oder Hochsprung. Viel Trainingsfleiß ist erforderlich, um die Anforderungen zu bewältigen. Das Sportabzeichen wurde insgesamt an 50 Teilnehmer ausgehändigt. Die strahlenden Gesichter der Kinder im Moment der Übergabe des Ehrenzeichens sprechen Bände.

Sportabzeichen Dieter 2017

 Die erfolgreichen Teilnehmer und der 1. Vorsitzende des FTSV Straubing Dieter Filipcic sowie Trainer Reiner Richter

 

Auszeichnung für FTSV - Bayern-Star 2017 für die Leichtathletik-Abteilung

bayernstar Der Bayerische Leichtathletik-Verband hat bei einem festlichen Galaabend im Maritim-Hotel in Würzburg die Leichtathletk-Abteilung des FTSV Straubing mit dem Bayern-Star 2017 in der Kategorie hervorragende Nachwuchsarbeit ausgezeichnet. Für diese Auszeichnung ausschlaggebend war, dass in der Nachwuchsarbeit des Vereins gut ausgebildete, lizenzierte Trainer die Kinder und Jugendlichen in alters- und leistungsangepassten Gruppen betreuen. Zudem nehmen diese regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teil, um aktuelle Entwicklungen in der Trainings- und Bewegungslehre aufgreifen zu können. Weiterhin findet eine enge Zusammenarbeit zwischen den Schulen im Umfeld und dem Verein statt. Nicht nur, da die Trainer teilweise selbst als Lehrer an den Schulen tätig sind, sondern auch bei gemeinsamen Projekten, wie zum Beispiel dem jährlichen Crosslauf im Stadtpark. Dieser wird von der Leichtathletik-Abteilung als Straubinger Schulmeisterschaft ausgeschrieben und durchgeführt. Traditionell nehmen viele Schüler der umliegenden Schulen zusätzlich am Herzogstadtlauf teil. Dadurch wird eine Talentsichtung bei Wettkämpfen möglich, die auch bei Schulwettkämpfen und im schulischen Sportunterricht erfolgt. Neben den wöchentlichen Trainingseinheiten werden die jungen Athleten jedes Jahr in einem Trainingslager auf die kommende Saison vorbereitet. Hierbei wird besonders auch das soziale Miteinander gefördert. Mit benachbarten Vereinen besteht eine enge Zusammenarbeit. So trainieren die leistungssportlich orientierten Jugendlichen des FTSV gemeinsam mit den Athleten des TSV Plattling im Stützpunkt „Nachwuchs“ beim Stützpunkttrainer Roland Fleischmann. Alle diese Maßnahmen führten dazu, dass in den vergangenen Jahren einige Athleten beachtliche Erfolge bei niederbayerischen, südbayerischen und bayerischen Meisterschaften erzielen konnten. Die Athleten des FTSV überzeugten bei zahlreichen Wettkämpfen und ließen beispielsweise in Staffelwettbewerben weitaus größere und bekanntere Vereine hinter sich. Gerti und Jürgen Schön nehmen den Bayern-Star 2017 entgegen.

 

Additional information