10.12.17: Straubinger Stadt- und Schulmeisterschaften im Crosslauf im Stadtpark

  • Drucken

3. stadtmeisterschaft im crosslauf  18 Für die Kinder und Jugendlichen aller Straubinger Schulen veranstaltete die Leichtathletik-Abteilung des FTSV Straubing am vergangenen Samstag einen Wettkampf über die verschlungenen Wege des Straubinger Stadtparks. Auch bei den kälter werdenden Temperaturen macht es vielen Kindern und Jugendlichen Spaß, sich im Freien zu bewegen. Wenn man dann noch über Heuballen springen durfte, sich mit anderen messen konnte und am Schluss mit einer Medaille belohnt wurde, dann war man letzten Samstag im Straubinger Stadtpark.

Die verantwortlichen Trainer der Leichtathletikgruppe Schön und Schnurrenberger sowie die fleißigen Helfer der Laufabteilung des FTSV Straubing, um Abteilungsleiter Karl-Heinz Nowag, luden alle Schülerinnen und Schüler aus Straubing zum Laufen über Stock und Stein ein.

Die Kleinsten durften 1000m um den Spielplatz zurücklegen, die Jahrgänge 2003 und 2004 bereits 1500m und alle älteren Jugendlichen liefen bis zum Tiergarten und zurück bergauf und bergab eine Strecke von ca. 2300m . Folgende Schülerinnen und Schüler konnten die Altersklassenwertungen für sich entscheiden. Helene Hof und Valentin Jobst ( U8 ), Magdalena Jobst und Ben Kieffer (U10 / W8, M8); Benedikt Müller und Catharina Walz (U10 / M9, W9); Emelie Lenski und Moritz Schön (U12/ W10, M10); Maximilian Rauch und Viktoria Herpich (U12/ M11, W11); Amelie Griesbauer und Felix Dörring ( U14 ); Maximilian Ebenburger ( U16 ); Sultani Omid und Sophia Schön ( U18 ) sowie Abdiqani Osman ( U20 ) Alle Teilnehmer sammelten durch ihre Platzierungen in den verschiedenen Läufen Punkte für ihre Schule. So erhielt der Sieger jeden Laufes vier Punkte, der Zweite zwei Punkte und der Drittplatzierte einen Punkt. In der Gesamtwertung belegte hier das Anton Bruckner Gymnasium Rang eins, vor der Grundschule Ittling und der Marianne-Rosenbaum Schule. Diese Wertung wurde von den Straubinger Stadtwerken gesponsert, die jedem der siegreichen Teilnehmer einen Gutschein für das Aquatherm zukommen ließen. Nach den Einzelläufen wurde noch ein Staffelrennen veranstaltet. Immer drei Läufer taten sich zusammen und schlugen nach 500m ihren Teamkameraden zur nächsten Runde ab. Am schnellsten wieder im Ziel war dabei das Staffelteam der jugendlichen Flüchtlinge der Marianne-Rosenbaum-Berufsschule, vor der Mädchenmannschaft des FTSV Straubing sowie einer noch ganz jungen Mannschaft des Anton Bruckner Gymnasiums. Nach der Anstrengung wurden alle Teilnehmer mit Kuchen und warmen Tee versorgt. Bei der anschließenden Siegerehrung wurden Sachpreise, Urkunden, Pokale und Medaillen an die stolzen Kinder und Jugendlichen überreicht. Jeder hatte sich angestrengt und damit die Auszeichnung redlich verdient. Diese wurden vom Baumarkt Hornbach, Möbelhaus Wanninger, Meier Lauf- und Sportshop, Sport Sperk und der Raiffeisenbank gestellt. Den Hauptpreis des Tages für die beiden schnellsten Teilnehmer auf der langen Strecke überreichte das Sportgeschäft Erdl. Die meisten Schüler der 76 gemeldeten Teilnehmer kamen vom Anton Bruckner Gymnasium. Sie konnten neben einem Sonderapplaus, noch einen Pokal für ihre Schule mit nach Hause nehmen.

3. stadtmeisterschaft im crosslauf  148 3. stadtmeisterschaft im crosslauf  104