Amelie Griesbauer erzielt neue persönliche Bestleistung im Dreisprung

amelieBei den in Walldorf stattfindenden Süddeutschen Meisterschaften der Leichtathletik der Altersklassen U16 und U23 nahm vom FTSV Straubing Amelie Griesbauer im Dreisprung der U16 teil. Sie hatte sich mit gesprungenen 10,57m für diesen Wettkampf qualifiziert. Insgesamt waren 12 Teilnehmerinnen aus ganz Süddeutschland gemeldet. Bei brütender Hitze hatte die Athletin in den ersten drei Sprüngen leichte Probleme. In den letzten drei Versuchen steigerte sie sich kontinuierlich und schloss den Wettkampf mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 10,60m ab.
Mit diesem Resultat belegte die bayerische Vizemeisterin Amelie Griesbauer
einen hervorragenden achten Platz, zumal das gesamte vordere Teilnehmerfeld nur 18cm auseinander lag. Die Zwillingsschwestern Lea und Lisa Engfer, die für den Leichtathletikverein der Stuttgarter Kickers an den Start gingen, belegten
souverän mit über elf Metern die ersten beiden Plätze. Dritte wurde Amelie
Härer von der SG Schorndorf mit 10,78m. Da die Athletin des FTSV Straubing in dieser Saison kontinuierlich auf sehr hohem Niveau gesprungen ist und ihre Bestleistung stetig verbessern konnte, wurde sie für den Ländervergleichskampf zwischen Bayern, Baden-Württemberg und Hessen in Heuchelheim nominiert. Zur Vorbereitung auf diesen Wettkampf nimmt Amelie Ende August an einem Trainingslager des Landestrainers Sprung in Oberhaching teil.

Leichtathleten des FTSV Straubing in Passau erfolgreich

passau18Im Passauer Dreiflüssestadion starteten die Leichtathleten des FTSV Straubing in die Freiluftsaison 2018. Während die jüngsten Teilnehmer im Mannschaftswettkampf starteten, mussten die Jugendlichen U14 bis U20 in den verschiedenen Einzeldisziplinen ihre Leistungen erbringen. Beim Mannschaftswettkampf absolvierten die jungen Sportlerinnen und Sportler einen Staffellauf und eine Biathlonstaffel sowie Weitspringen und Medizinballstoßen. Fabian Haßler, Sebastian Haßler, Levi Ammer und Annika Fink belegten in der Altersklasse U 10 den zweiten Platz. Sie mussten sich nur knapp dem Team des 1. FC Passau geschlagen geben und siegten klar vor dem gemischten Team, das sich aus mehreren Vereinen zusammensetzte. In der Wertungsklasse U 12 erreichten Julia Karbstein, Lilo Ketzel, Philipp Haßler und Eliyas Ammer Platz 3. Sie lagen lange mit den Mannschaften aus Schöllnach und Passau gleichauf und erzielten lediglich in der Wurfdisziplin weniger Punkte. Die Teams aus Arnstorf, Ruhstorf und Passau II belegten die Plätze 4 bis 6. In den Einzeldisziplinen erreichten einige Athleten des FTSV Straubing einen Platz auf dem Siegertreppchen. Erste Plätze gab es für Violetta Maier (100m), Jenny Paukner (Hochsprung), Elija Rieser (1000m) und Simon Haßler (75m, Weitsprung, Ballwurf). Den zweiten Platz erzielten Marlene Griesbauer (Kugelstoßen), Jenny Paukner (100m) und Moritz Schön (Ballwurf, Kugelstoßen, 1000m). Auf Rang drei kamen Marlene Griesbauer (Weitsprung), Sophia Rosenberg (Kugelstoßen)und Leo Priese (1000m). In weiteren Disziplinen erreichten einige Athleten Plätze im Mittelfeld der Teilnehmer.

Archiv: Erfolge 2017

Erfolge bei Meisterschaften 2017:

22.10. - Niederbay. Meisterschaften (Berglauf): AK-Titel für Gerti Schön

1.+2.7. - Niederbay. Meisterschaften Sprint/Sprung/Wurf: Meistertitel 4x100m-Staffel Damen mit Vereinsrekord Teresa Beck, Sophia Schön, Ida Zeitler, Adriana Brunner. Vize im Weitsprung+Hochsprung W14: Amelie Griesbauer, im 100m-Lauf WJ U18: Adriana Brunner und im Weitsprung W13: Mandy Richter. Bronze im Weitsprung WJ U18: Adriana Brunner und im Hochsprung W14: Jenny Paukner.

13.5. - Niederbay. Meisterschaften 10km: Gesamtsieg für Susanne Jobst, AK M30-Titel und 3.Platz gesamt: Markus Jobst, Vizemeister AK M65: Hans Maier

9.4. - Deutsche Meisterschaft Halbmarathon: 6. Platz M60 für Robert Fischer

8.4. - Niederbay. Meisterschaften (Bahn): 5000m-Titel für Gerti Schön, Vizemeister über 3000m: Leo Priese

1.4. - Bayerische Meisterschaft 10km W45 und Vizemeistertitel Seniorinnen für Anita Weber

26.3. - Niederbay. Halbmarathon-Meistertschaften: Titel für die Mannschaft Schnurrenberger/Jobst/Winklmeier, 3. Platz gesamt und AK-Titel für Sebastian Schnurrenberger, weitere AK-Titel für Markus Winklmeier und Robert Fischer, Vize: Hermann Schmaderer und Karlheinz Nowag - 3. Plätze für Markus Jobst, Michael Zankl und Susanne Jobst

19.2. - Bayerische Meisterschaft im Crosslauf W45 für Anita Weber

12.2. - Niederbay. Meistertitel im Crosslauf für Anita Weber und Regina Schnurrenberger, Vizemeistertitel für Joana Pintelie, Manfred Semmler und das Frauenteam Weber/Schnurrenberger/Pintelie

11.2. - Südbay. Hallenmeisterschaften: Vizemeisterin im Dreisprung (mit FTSV-Rekord!): Sophia Schön, 3. Platz in der 4x200m-Staffel für Verena Rösner, Sophia Schön, Lena Hasenclever und Adriana Brunner

FTSV Athletinnen erfolgreich bei den Südbayerischen

suedbay01

In der Werner-von-Linde Halle ermittelten die Leichtathleten
am Sonntag ihre Südbayerischen Meister in den Einzeldisziplinen und Staffelwettbewerben bei den Jugendlichen der Altersklassen U 16 und U 20. Mit 460 Teilnehmern waren
diese landesoffen ausgeschriebenen Meisterschaften in allen Disziplinen sehr gut besetzt. Für den FTSV Straubing ging Amelie Griesbauer bei der weiblichen Jugend W 15 im Dreisprung an den Start. Bei ihrem ersten Wettkampf in dieser Disziplin sprang sie bereits im ersten Versuch über 10,00 m und setzte sich von Anfang an an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Im Laufe des Wettkampfes steigerte sie sich von Sprung zu Sprung und gewann mit ausgezeichneten 10,39 m vor Luisa Matschi von der TuS Pfarrkirchen ( 9,92m ) und Sophia Waldhäuser vom TSV Durlach ( 9,06m ). Mit dieser Weite erreichte sie die Qualifikation für die bayerischeMeisterschaft im Dreisprung in der Klasse U 18.

Bei den Staffelwettbewerben schickte die Startgemeinschaft Untere Isar, der der FTSV Straubing, der TV Geiselhöring und der TSV Plattling angehören, zwei Mannschaften ins Rennen der Altersklasse U 20. In sehr spannenden
Zeitläufen erkämpfte sich das Team 1 den Vizemeistertitel hinter den Sprinterinnen der LG Würm Athletik. Diese erzielten in diesem Lauf die deutsche Norm und gewannen mit deutlichem Vorsprung in 1,45 min.

Weiterlesen...

Sebastian Schnurrenberger Sieger beim Silvesterlauf in Bogen

sylvesterlaufMit zahlreichen Teilnehmern war der FTSV Straubing beim
Silvesterlauf in Bogen vertreten. Den Anfang machten die Jüngsten- Bambini und Schüler- über 500m bzw. 1000m. Valentina Lummer siegte bei den Mädchen W5, Celine Botzler belegte Platz drei in der Klasse W6. Julia Karbstein wurde zweite bei den Mädchen U10. Vincent Lummer gewann die Klasse M4, Levis Ammer war Tagesschnellster über 500 m und siegte bei den Jungen M7. Musa Youngs wurde Erster in der Klasse M6. Bei den Schülern U 10 wurde Elias Ammer 5. Paul Hinz und Milo Kim belegten in der Klasse U12 Platz 4 und 5.

Im Jugendlauf über 3600 m gewann Sophia Schön die Altersklasse U 20.

Weiterlesen...

Wintertraining der Laufgruppe

Die Sieger des Sommers werden im Winter gemacht...

Den alten Läuferspruch nimmt sich auch die FTSV-Laufgruppe zu Herzen. Deshalb treffen wir uns auch bei schlechten äußeren Bedingungen:

 

Montag - Treffpunkt 18.30 Uhr FTSV Stadion
lockere 11km-Runde auf asphaltierten Wegen ohne Autoverkehr. Einsteiger willkommen!

Dienstag - Treffpunkt 18 Uhr Eisstadion
Tempotraining auf asphaltiertem und beleuchtetem Rundkurs

Donnerstag - Treffpunkt 18 Uhr Eisstadion
Intervalle oder auch gleichmäßiges Tempo in kleinen Gruppen - es ist für jeden was dabei.

Sonntag - ca. 9:00 Uhr Stadtpark:
jeder wie er mag...  man trifft immer jemanden...

alternativ:
Sonntag - Treffpunkt  8.30 Uhr FTSV Stadion:
Langer Lauf nach Vereinbarung - manchmal auch Richtung Stadtpark, dort ein paar Runden und zurück..

Auszeichnung für FTSV - Bayern-Star 2017 für die Leichtathletik-Abteilung

bayernstar Der Bayerische Leichtathletik-Verband hat bei einem festlichen Galaabend im Maritim-Hotel in Würzburg die Leichtathletk-Abteilung des FTSV Straubing mit dem Bayern-Star 2017 in der Kategorie hervorragende Nachwuchsarbeit ausgezeichnet. Für diese Auszeichnung ausschlaggebend war, dass in der Nachwuchsarbeit des Vereins gut ausgebildete, lizenzierte Trainer die Kinder und Jugendlichen in alters- und leistungsangepassten Gruppen betreuen. Zudem nehmen diese regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teil, um aktuelle Entwicklungen in der Trainings- und Bewegungslehre aufgreifen zu können.

Weiterlesen...

FTSV-Läufer beim Wolfgangseelauf und beim Wien-Marathon

Klassensieg für Robert Fischer über 10km - Tolles Marathon-Debut für Markus Jobst mit 2:52:29 Std.!

wolfgangsee2017Am vergangenen Sonntag fand in Österreich der 46. Int. Wolfgangseelauf statt. Bei traumhaftem Herbstwetter beteiligten sich fast 5500 Läufer/innen aus über 40 Nationen auf vier verschiedenen Laufdistanzen. Auf der 27km langen Traditionsstrecke einmal um den ganzen Wolfgangsee mussten auf den ersten Kilometern auch 250 Höhenmeter mit teilweise 20 % Steigung sowie Gefälle gelaufen werden.

Bei den Herren gewann der Kenianer Hosea Tuei in 1:30:04 Stunden. Bei den Frauen siegte die Tschechin Tereza Zuzankova in 1:57:28 Stunden.

Auch einige Läufer vom FTSV Straubing waren mit dabei. Schnellster Läufer war Karlheinz Nowag in 2:13:04 sowie Platz 6 in der AK55. Die weiteren Läufer waren: Ingo Brandner in 2:16:36 (42.Platz M45), Toni Altweck in 2:22:14 (21. Platz M55), Friedrich von Trotha in 2:57:32 (90.Platz M55), Alexandra Kerber in 3:06:12 (48.Platz W30), Dr. Stephan Theobaldy in 3:46:03 (49.Platz M60) sowie Beate Daschner (4.Platz W65) in 3:46:04.

robertf-wolfgangsee17
Beim 10km Lauf entlang des Sees gewann Robert Fischer seine AK M60 mit sehr guten 41:14 Minuten. Für Peter Kroul wurden 1:11:05 gestoppt am Zielort in der Dorfmitte von St. Wolfgang.

 

wien okt17 markus 

 

 

Am selben Tag lief Markus Jobst beim diesjährigen Herbstmarathon in Wien auf einem Rundkurs durch den Prater mit Start und Ziel im Ernst-Happel-Stadion seinen ersten Marathon in hervorragenden 2:52:29 Stunden.
Dies bedeutete einen sehr guten Platz 7 im Einlauf sowie den 3. Platz in der M30.

 

Additional information