Die Trampolin-Turner des FTSV Straubing zeigen beim Bezirkspokal in Kareth-Lappersdorf ihr Können

Bezirks-Pokal Kareth 2017

Viele Plätze auf dem Siegertreppchen sicherten sich die Trampolin-Turner des FTSV Straubing beim Bezirkspokal in Kareth-Lappersdorf. In der Wettkampfklasse 1 „Schülerinnen“ war der FTSV Straubing besonders erfolgreich, denn alle Turnerinnen erreichten einen Platz unter den Top 6. Linda Knauer (Jahrgang 2007) schaffte es mit ihrer Übung P6 72,9 Punkte und eine sehr gute Final-Wertung und landete damit verdientermaßen auf Platz eins. Auf Platz zwei folgte Xenia Rennack (Jahrgang 2008) mit der Übung P5 und 71,1 Punkten. Platz vier erreichte Nastja Franz (Jahrgang 2007) mit der Übung P5 bei der sie auf 70,8 Punkte kam. Aufgrund eines Fehlers im Pflichtdurchgang landete Julie Maruqardt (Jahrgang 2007) mit 64,8 Punkten auf den sechsten Platz.

In der Wettkampfklasse 2 „Schüler“ war Kilian Räß (Jahrgang 2008) vom FTSV Straubing wie so oft der einzige Teilnehmer und erreichte daher problemlos den ersten Platz mit seiner Übung P5 und 69,9 Punkten.

Hannah Wild (Jahrgang 2004) und Jessica Bucharbaew (Jahrgang 2005) vertraten den FTSV Straubing in der Wettkampfklasse 3 „Schülerinnen 11 bis 14“. Hannah Wild landete mit sehr guten Durchgängen und ihrer neuen Kür auf den zweiten Platz und erreichte 75,6 Punkte. Direkt dahinter erreichte Jessica Bucharbaew den dritten Platz und damit auch einen Platz auf dem Siegertreppchen. Ihre Übung P6 wurde mit 70,4 Punkten bewertet.

Im Mannschaftswettkampf mussten die Straubinger Mädels gegen sieben Teams ihr Können unter Beweis stellen. Das Straubinger Team 1 mit Hannah Wild, Jessica Bucharbaew, Julie Marquardt und Linda Knauer erlabten sich kaum Fehler. Die Mädels erreichten 221 Punkte und wurden mit dem ersten Platz belohnt. Das zweite Team mit Kilian Räß, Nastja Franz und Xenia Rennack erreichten 205,867 Punkte und landeten auf den dritten Platz.

Im Kampfgericht saß Nina Hiendlmeier für den FTSV Straubing. Die Straubinger Mannschaft wurde von Matthias Lugar und Dimitrij Knauer betreut.

 

Additional information