FTSV-Läufer beim Wolfgangseelauf und beim Wien-Marathon

Klassensieg für Robert Fischer über 10km - Tolles Marathon-Debut für Markus Jobst mit 2:52:29 Std.!

wolfgangsee2017Am vergangenen Sonntag fand in Österreich der 46. Int. Wolfgangseelauf statt. Bei traumhaftem Herbstwetter beteiligten sich fast 5500 Läufer/innen aus über 40 Nationen auf vier verschiedenen Laufdistanzen. Auf der 27km langen Traditionsstrecke einmal um den ganzen Wolfgangsee mussten auf den ersten Kilometern auch 250 Höhenmeter mit teilweise 20 % Steigung sowie Gefälle gelaufen werden.

Bei den Herren gewann der Kenianer Hosea Tuei in 1:30:04 Stunden. Bei den Frauen siegte die Tschechin Tereza Zuzankova in 1:57:28 Stunden.

Auch einige Läufer vom FTSV Straubing waren mit dabei. Schnellster Läufer war Karlheinz Nowag in 2:13:04 sowie Platz 6 in der AK55. Die weiteren Läufer waren: Ingo Brandner in 2:16:36 (42.Platz M45), Toni Altweck in 2:22:14 (21. Platz M55), Friedrich von Trotha in 2:57:32 (90.Platz M55), Alexandra Kerber in 3:06:12 (48.Platz W30), Dr. Stephan Theobaldy in 3:46:03 (49.Platz M60) sowie Beate Daschner (4.Platz W65) in 3:46:04.

robertf-wolfgangsee17
Beim 10km Lauf entlang des Sees gewann Robert Fischer seine AK M60 mit sehr guten 41:14 Minuten. Für Peter Kroul wurden 1:11:05 gestoppt am Zielort in der Dorfmitte von St. Wolfgang.

 

wien okt17 markus 

 

 

Am selben Tag lief Markus Jobst beim diesjährigen Herbstmarathon in Wien auf einem Rundkurs durch den Prater mit Start und Ziel im Ernst-Happel-Stadion seinen ersten Marathon in hervorragenden 2:52:29 Stunden.
Dies bedeutete einen sehr guten Platz 7 im Einlauf sowie den 3. Platz in der M30.

 

Additional information