Leichtathleten des FTSV starten erfolgreich in die Freiluftsaison

Passau01Der 1. FC Passau veranstaltete am Sonntag das traditionelle Sportfest im Frühling, bei dem viele Athleten in Niederbayern in die  Freiluftsaison starteten. Bei angenehmen Temperaturen und nur mäßigem Wind fanden die 115 Starter optimale Bedingungen um durchwegs gute Leistungen zu erzielen. Für den FTSV Straubing gingen in der Kinderleichtathletik zwei Mannschaften an den Start. Groß war die Freude der jungen Sportler als bei der Siegerehrung bekanntgegeben wurde, dass sowohl das Team in der Wertungsklasse U12 als auch die Mannschaft der Altersklasse U10 die Gesamtwertung für sich entscheiden konnte. Die Kinder mussten in den Disziplinen Sprint, Weitsprung, Wurf und Biathlonstaffel möglichst viele Wertungspunkte für ihr Team sammeln. In der Gruppe U 10 gingen Lilo Ketzel, Nick Ketzel, Magdalena Jobst und Valentin Jobst an den Start. Sie siegten vor den Mannschaften aus Passau und Ruhstorf. Die zehn- und elfjährigen Schülerinnen und Schüler aus Straubing kamen punktgleich mit dem Team aus Simbach auf Platz eins. Sie mussten gegen fünf weitere Mannschaften aus Niederbayern antreten. Emilie Lenski, Johanna Jobst, Cecil Hamersky, Marlene Griesbauer und Moritz Schön waren hier erfolgreich. Diese neue Wettkampfform der Kinderleichtathletik, bei der Mädchen und Jungen in gemeinsamen Vereinsteams starten, fand bei allen Teilnehmern großen Anklang. In der Schülerklasse U 14 belegte Ben Buchner den zweiten Platz über 1000m. In guten 3:35,62 min lief er ein konstantes Rennen mit einem ausgezeichneten Schlussspurt.

Leo Priese konnte über 1000m erneut mit einer neuen Bestzeit glänzen. Mit 3:00,85 min blieb er Passau02zwar ganz knapp über der 3 Minuten Grenze, entschied aber klar das Rennen vor Jonathan Adler für sich. Mit zwei neuen Bestleistungen und der Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft absolvierte Amelie Griesbauer einen sehr erfolgreichen Wettkampf. Die erst 13-jährige siegte im Weitsprung mit 4,78m und im Hochsprung mit übersprungenen 1,51 m. Ebenfalls eine neue Bestleistung gab es für Sophia Schön im Weitsprung. Sie erreichte mit 5,03m den zweiten Platz der Klasse U20. Über 200m wurde sie Erste und im Kugelstoßen kam sie auf den zweiten Platz.

 

Bildunterschriften: Bild 1 Mannschaften U10 und U12  / Bild 2 Starter in den Jugendklassen

 

 

Additional information