Nachwuchsturnerinnen bei Mäuse-Cup 2015 erfolgreich

Eine Silbermedaille und hervorragende Platzierungen unserer Nachwuchsturnerinnen

Zum diesjährigen Mäuse-Cup - Nachwuchswettkampf am 7. Februar fuhren wir mit 6 Turnerinnen nach Deggendorf.
„Unsere Mäuse" im Alter von 6-8 Jahren trainieren erst seit 4 Monaten und waren natürlich sehr aufgeregt.


Nach den ersten Eindrücken einer anderen Halle, als der eigenen Trainingshalle, begannen wir mit dem Aufwärmen und dem Einturnen an Reck, Balken, Boden, Sprung.
Die Anspannung lies ein wenig nach, als die Mädels merkten, dass die Übungen sitzen und so fieberte man dem Wettkampfbeginn entgegen.
Noch schnell ein kleiner Snack und schon wurde zur Riegeneinteilung und zum Einmarsch der Vereine gerufen. Nach der Begrüßung und der Vorstellung jeder Einzelnen der 78 Turnerinnen, startete unsere Riege am Boden.
Unsere Jüngsten Franziska Schreyer und Malou Helf (beide Jahrgang 2008) gelang eine solide Bodenübung. Bei Franzi klappte der Handstand zwar nicht so gut, aber sie meisterte diesen Patzer wie eine Große und beendete ihre Übung mit voller Konzentration.
Unseren Mädels Jahrgang 2007 Madlene Ebenbeck, Fine Füllner und Luisa Schuster sah man die Aufregung hingegen nicht an und sie turnten ihre Teile mit 2 verschiedenen Rollen, Handstand, Rad und Sprungteil sicher durch und sicherten sich dadurch eine solide Ausgangsposition.
„ Die Große" im Bunde, Marie Spindler, Jahrgang 2006, zeigte am Boden, dass sie schon in einem starken Turnerinnenfeld mithalten kann und bekam für ihre Übung sehr gute 12,05 Punkte von 14 Punkten.
Im Anschluss hieß es auf den Kasten aufhocken oder über den Bock eine Grätsche springen. Je nach Schwierigkeitsstufe wurden die Mädels eingeteilt und unseren Jüngsten starteten an diesem Gerät. Alle Turnerinnen landeten sicher auf der Matte ohne großen „Wackler" und wir konnten auch dieses Gerät zufrieden hinter uns lassen. Mit 13,45 Punkten von 14 Punkten hatte Luisa Schuster hier die meisten Punkte von unserer Mannschaft erturnt. Marie, die die Grätsche über den Bock erst in der Woche vor dem Wettkampf lernte, bekam für ihren sauberen, technisch sehr guten Sprung stolze 13,25 von 14 Punkten.
Danach ging es für den einen oder anderen zur Zitterpartie: Reck!
Mit Aufzug und hohem Rückschwung in Stand und anschließendem Unterschwung eine nicht ganz einfache Aufgabe für unsere Mädels. Aber auch hier zeigten sie, dass sie ihre Trainingszeiten gut genutzt hatten und wurden mit Noten von 10.60 -13,35 Punkten von insgesamt 14 Punkten belohnt.
Als letztes Gerät blieb der Schwebebalken und auch hier zeigten unsere Teilnehmerinnen, was es heißt Spannung zu halten und Zehen zu strecken. Mit einem Schwebesitz für die Schwierigkeitsstufe P3 oder seitlichem Aufhocken für die P4 fing die Übung an .Da hieß es Nerven zu behalten für unsere jungen Turnerinnen. Malou konnte eine Unsicherheit gleich am Anfang der Übung abfangen und ihre Übung gut zu Ende bringen. Auch für Madlene war der Aufgang aufs Gerät nicht so einfach. Trotzdem turnte sie sauber durch und erhielt am Schluss 11,40 von 13 Punkten. Bei Fine erwies sich der Schwebebalken als stärkstes Gerät und sie erturnte sehr gute 12,25. Marie erhielt 11,95 Punkte und die zwei Jüngsten Franziska 11,15 und Malou 11,90 von 13 Punkten. Luisa turnte hier eine Schwierigkeitsstufe höher und zeigte als Abgang schon eine Radwende vom Längsbalken. Dafür erhielt sie erfreuliche 13,50 von 14 Punkten.
Damit war der Wettkampf zu Ende und es ging an die Auswertung. Mit einem sehr guten Ergebnis konnten wir die Heimreise glücklich antreten, auch wenn es nicht für alle auf das Siegertreppchen gereicht hat - das Endergebnis kann sich sehen lassen.
Im Jahrgang 2008 belegte Franziska Schreyer den soliden 7. Platz mit 44,80 Pkt.
und Malou Helf den guten 4.Platz mit 47,05 Pkt.
Im Jahrgang 2007 erturnte sich Madlene einen tollen 5.Platz mit 49,75 Punkten, unsere Fine
mit 49,85 Pkt einen klasse 4.Platz .Mit einem Rückstand von nur fünf Hundertstel sicherte sich Luisa Schuster mit 53,05 Punkten den 2. Platz. Stolz präsentierte sie ihre erste Silbermedaille auf dem Treppchen.
Im Jahrgang 2006 konnte sich Marie Spindler einen wirklich guten 7.Platz mit 49,80 Pkt erkämpfen.
Wir freuen uns sehr über die Leistungen, die unsere Jüngsten in so kurzer Zeit erreichen konnten und sie werden daran sicher anknüpfen können.

 

Additional information